Transambiental an der Pariser Welt Efficency

30 Oktober 2015 | Nachrichten Transambiental
/img/blog/transambiental-95803-med.jpg

Das Versailles Messezentrums in Paris veranstaltet vom 13. bis 15. Oktober wird die erste Ausgabe der Welt Efficiency. Die Veranstaltung, die eine Kombination aus Unterricht und Konferenz zielt darauf ab, Unternehmen, deren Geschäft wird mit der Umwelt, mit den Institutionen. Transambiental war ebenfalls anwesend, um ihr Engagement in diesem Sektor zu bekräftigen und bei der Bekämpfung des Klimawandels.

Mehr als 300 Unternehmen der Branche nahmen an der Welt Efficency aus rund 60 Ländern in Afrika, Asien, Südamerika, den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa. Während der Veranstaltung sie etwa 150 Vorträgen in folgende Themen unterteilt angeboten wurden: Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bau und Management; Wasserwirtschaft; Industrie der Zukunft; Energieerzeugung; Produktion, Hilfs- und Betriebsstoffe und Transport und Mobilität. Das Ziel ist, dass das Problem von Ressourcen und Klima einer Kreuzform adressiert wird. In dieser Hinsicht ist die Welt Efficiency wurde geschaffen, um eine Bewertung der verschiedenen Wirtschaftsmodelle und politisches Umfeld, um ein Thema, das immer mehr wird das Gebot der Stunde zu machen: der Klimawandel.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass der Veranstalter dieser Veranstaltung Pollutec, der wichtigsten Messe alle zwei Jahre Umfeld in Europa, die auch in Frankreich in Lyon gefeiert wird, hier, die als Recycling, Verwertung von Produkten Themen wird Die Auswirkungen der menschlichen Fußabdruck etc.

Wie für den Teil des Raumes betrifft, war der Verkaufsdirektor von Welt Efficency, sagte Stephanie Homosexuell-Torrente in einem Interview vor dem Abschluss der Veranstaltung wird die Ausstellung mehrere Räume, Projekte und Lösungen für die südliche Hemisphäre gewidmet haben plus eins für den Übersee-Territorien, die Projekte und für mehrere Länder verantwortlich (Elfenbeinküste, Senegal, Marokko, Gabun, Thailand oder Malaysia) zu umfassen. In die gleiche Richtung, sagte er, dass "diese Initiative zielt darauf ab, Lösungen für die spezifischen Probleme der verschiedenen Territorien, von Abidjan, Kuala Lumpur, Rio oder Paris nach New York angepasst ist. Das heißt, dass Lösungen zur Verfügung stehenden Ressourcen zugeschnitten auf die spezifischen Merkmale des Klimas, die verschiedenen Ebenen der wirtschaftlichen Entwicklung und die verschiedenen Formen der Regierung von den Regionen auf der ganzen Welt. "

Als Spedition und gefährlichen Abfällen, Transambiental begrüßt den Abschluss dieser Veranstaltung, die um eine Zusammenlegung zu einem einzigen Thema zu tun, aber aus verschiedenen Blickwinkeln diskutiert ist, von einem Querschnitt unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Wirtschaftsakteure, um endlich zu bewegen Anliegen der Institutionen.

Wir verwenden eigene und Drittanbieter -Cookies, die Browser-Erfahrung zu verbessern und den Inhalt von Interesse bieten. Akzeptieren